Marienfelde

Bankautomat gesprengt - keine Beute

Zwei maskierte Täter haben einen Geldautomaten in Marienfelde gesprengt. An das Bargeld kamen sie jedoch nicht heran, wie die Polizei am Montag mitteilte. Verletzt wurde niemand. Das Bankgebäude an der Kiepertstraße blieb ebenfalls unbeschädigt.

Die beiden Täter hatten in der Nacht zum Montag den Polizeiangaben zufolge den Bankautomaten zunächst gewaltsam geöffnet. Durch die anschließende Sprengung zerstörten sie den Automaten, gelangten aber immer noch nicht an das Geld und flüchteten. Einzelheiten wollte die Polizei angesichts der laufenden Ermittlungen nicht mitteilen.