Kreuzberg

33-Jähriger durchs Fenster angeschossen

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 33-Jähriger gestern Abend in Kreuzberg, als er von Unbekannten beschossen wurde. Der Mann stand gegen 18 Uhr 50 am geöffneten Fenster seiner Wohnung in der Johanniterstraße, als er plötzlich Schmerzen am Kopf verspürte. Er entdeckte daraufhin ein Luftgewehrgeschoss, das offensichtlich an seinem Basecap abgeprallt war. Ein weiteres Geschoss verfing sich in der Gardine. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den unbekannten Schützen übernommen.