Brandenburg

Autodiebe fahren sich mit Wagen fest

Der Autoklau zweier Brüder im Alter von 24 und 26 Jahren in Potsdam ist gehörig daneben gegangen. Nachdem sie dort am späten Mittwochabend einen Wagen geknackt hatten, fuhren sie sich mit ihm auf dem Rückweg von Werder/Havel in die brandenburgische Landeshauptstadt fest. Bei einem Befreiungsversuch prallten sie gegen einen abgestellten Kleinwagen. Die stark angetrunkenen Männer (2,49 und 2,52 Promille) traten daraufhin torkelnd die Flucht an, konnten jedoch durch eine Zeugenaussage schnell von der Polizei identifiziert und aufgegriffen werden. Nach Angaben des Schutzbereichs vom Donnerstag beläuft sich der Schaden auf etwa 600 Euro.