Brandenburg

Metalldiebe sägen Flutlichtmast ab

Bahnschienen, Kabel - und nun vermutlich auch ein Flutlichtmast. Die Polizei hat Buntmetalldiebe im Verdacht, am Wochenende im Milower Land (Havelland) einen 15 Meter hohen Flutlichtmast gestohlen zu haben. Der Koloss wurde auf einem Firmengelände mit einem Trennschleifer kurz über dem Boden abgetrennt, berichtete ein Sprecher. Ungeklärt ist, wie die Täter mit dem Mast entkamen. Die Polizei vermutet jedoch, dass es sich um Buntmetalldiebe handelt, die den Mast in Stücke zerteilt haben und das Metall verkaufen wollen.