Mitte

Handtaschenräuber mit schlechter Ausdauer von Opfer eingeholt

In Gesundbrunnen suchten sich Sonntagabend drei Kriminelle offenbar das falsche Opfer aus, so dass zwei von ihnen bereits kurz nach einem Raub festgenommen werden konnten. Gegen 20 Uhr 15 entriss einer der drei Männer einer 21-Jährigen in einem Biergarten in der Uferstraße die Handtasche und flüchtete zusammen mit seinen Komplizen.

Anders als vermutlich gehofft, fand sich die junge Frau jedoch nicht mit dem Verlust ihrer Tasche ab, sondern folgte dem Trio zusammen mit einem 34-Jährigen Zeugen. Nach einer kurzen Verfolgung konnte dieser einen 18-Jährigen auf dem Gelände des Amtsgerichtes bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festhalten.

Einen völlig erschöpften 17-Jährigen nahmen die Beamten wenig später in einem Hausflur fest. Dem dritten Täter gelang die Flucht.