Spandau

Festnahme nach Fahrerflucht und Einbruch

Polizeibeamte haben heute früh nach einer Verkehrsunfallflucht drei Tatverdächtige in Spandau festgenommen.

Die Beamten wurden von Zeugen alarmiert, nachdem diese die drei in einem "Hyundai" flüchten sahen, mit dem sie gegen 5 Uhr 50 einen abgestellten Pkw im Parkhaus in der Küsterstraße gerammt hatten. Die drei Tatverdächtigen im Alter von 14, 19 und 21 Jahren konnten schließlich in der Gartenfelder Straße gestellt werden. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Schlüssel des Autos neben weiteren Wertsachen erlangte Beute aus einem zuvor begangenen Wohnungseinbruch in Reinickendorf war.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die Drei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.