Brandenburg

Vermisste Patientin tot aufgefunden

Spaziergänger haben Überreste einer seit Februar 2010 vermissten Frau aus Brandenburg/Havel entdeckt. Die Skelettteile seien bereits im Juni in einem Schilfgürtel gefunden worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Untersuchungen hätten ergeben, dass es sich bei den Überresten um Leichenteile der vermissten 68-Jährigen handelt. Die Frau sei Patientin einer Klinik in Brandenburg/Havel gewesen. Anhaltspunkte für eine Gewalteinwirkung gibt es nicht.