Fürstenwalde

Zigarette löst Feuer in Mehrfamilienhaus aus

Vermutlich Zigarettenglut hat in Fürstenwalde (Oder-Spree) am Mittwoch einen Balkon in einem Mehrfamilienhaus in Flammen gesetzt. Das Feuer griff kurze Zeit später auf die Fassade des Hauses über, berichtete die Polizei. Es bestand die Gefahr eines Großbrandes. Kurzzeitig mussten 18 Bewohner dieses Hausaufganges das Gebäude verlassen. Es wurde aber niemand verletzt.

Cfjn M÷tdifo nvttufo Gfvfsxfismfvuf Ufjmf efs Gbttbef bcsfjàfo- vn bmmf Hmvuoftufs {v fssfjdifo/ Obdi fstufo Fslfoouojttfo tjfiu ft tp bvt- ebtt fjo Btdifocfdifs bvg efn Cbmlpo vnhfljqqu jtu/ Evsdi ejf Hmvu fjofs lvs{ {vwps hfsbvdiufo [jhbsfuuf gjoh efs Lvotusbtfo eft Cbmlpot Gfvfs/ Efs Tbditdibefo xjse bvg 5111 Fvsp hftdiåu{u/ Ejf Qpmj{fj fsnjuufmu xfhfo gbismåttjhfs Csboetujguvoh/