Charlottenburg

Auto schneidet BVG-Bus - Hochschwangere verletzt

Bei einer plötzlichen Vollbremsung eines BVG-Busses sind am Donnerstagabend in Charlottenburg vier Frauen verletzt worden. Zwei von ihnen mussten ins Krankenhaus - darunter eine 27-jährige Hochschwangere. Verantwortlich dafür ist offensichtlich eine 32-jährige Autofahrin. Sie hatte mit ihrem Geländewagen den BVG-Bus geschnitten, um in die Straße des 17. Juni abzubiegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, trat der Busfahrer auf die Bremsen.