Brandenburg

Nach Tod einer Frau verletzter Ehemann verdächtig

Die in einem Haus in Löwenberg (Oberhavel) tot aufgefundene 53-jährige Frau ist umgebracht worden. Tatverdächtiger ist der 54 Jahre alte Ehemann, der im Krankenhaus liegt und noch nicht vernehmungsfähig ist, teilte die Polizei am Donnerstag in Potsdam mit.

Die Obduktion der Leiche ergab, dass die Frau durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist. Die Ermittlungen zum Tathergang und den Hintergründen dauern an. Die Leiche war am Mittwoch von einem Angehörigen entdeckt worden. Neben ihr lag schwer verletzt der 54 Jahre alte Ehemann. Er hatte nach ersten Erkenntnissen versucht, sich das Leben zu nehmen.