Köpenick

Jugendlicher wirft Brandsatz auf Imbiss

Extrem hat Dienstag früh ein Mann in Oberschöneweide reagiert, nachdem er an einem Imbiss abgewiesen worden war. Der 18-Jährige hatte gegen 3 Uhr den Imbiss in der Wilhelminenhofstraße betreten, um Bier zu kaufen. Nachdem der 29-jährige Angestellte ihm erklärt hatte, dass er ihm aufgrund noch offen stehender Rechnungen nichts verkaufen werde, verließ der Abgewiesene den Laden, vermummte sein Gesicht mit einem Schal und holte einen Gegenstand aus seiner Jacke hervor.

Dabei handelte es sich um eine Flasche, in die ein Lappen als Lunte gesteckt war. In einiger Entfernung zum Fenster des Außerhausverkaufs zündete der 18-Jährige den Lappen an und warf den Brandsatz in Richtung des Imbiss.

Die Flasche zerschlug kurz vor dem Laden auf dem Gehweg, ohne vollständig in Brand zu geraten. Der brennende Lappen wurde von dem Angestellten mit Wasser abgelöscht. Alarmierte Polizisten nahmen den 18-Jährigen in Tatortnähe fest.