Oberschöneweide

Kein Bier - 18-Jähriger wirft Brandsatz auf Imbiss

Ein 18-Jähriger hat in Oberschöneweide einen Brandsatz auf einen Imbiss geworfen. Der Imbissbesitzer hatte dem Mann in der Nacht zum Dienstag den Verkauf von Bier verweigert, weil dieser noch offene Rechnungen in dem Laden hatte, wie ein Polizeisprecher sagte. Daraufhin verließ der 18-Jährige das Geschäft, vermummte sein Gesicht und holte eine Glasflasche samt benzingetränktem Lappen unter seiner Jacke hervor.

Anschließend zündete er den Lappen in der Flasche an und warf den Brandsatz auf den Imbiss. Die Flasche zerschlug den Polizeiangaben zufolge kurz vor dem Laden auf dem Gehweg, wo der brennende Lappen von dem Imbissbetreiber gelöscht werden konnte. Alarmierte Polizisten nahmen den 18-Jährigen fest.