Reinickendorf

Aufmerksamer Anwohner bemerkt Fahrraddiebe – 39-Jährige festgenommen

Polizeibeamte haben in der Nacht zu Freitag in Reinickendorf eine 39-jährige, mutmaßliche Fahrraddiebin festgenommen.

Ein 50-jähriger Anwohner im Stegerweg hatte gegen 1 Uhr einen ungewöhnlich hohen Fahrzeugverkehr und mehrere Personen vor seinem Wohnhaus festgestellt. Wenig später beobachtete er, wie zwei Männer in den Hof eines Wohnhauses gingen, mit zwei Fahrrädern wiederkamen und diese in einen Transporter luden. Daraufhin alarmierte der Zeuge die Polizei.

Bei der Absuche entdeckten die Beamten das vom Zeugen beschriebene Fahrzeug in der Kopenhagener Straße. In dem Fahrzeug saßen eine 39-jährige Frau und ein zwölfjähriger, schlafender Junge. Der Transporter war bereits mit sieben Fahrrädern beladen.

Zu dem Sachverhalt befragt, gab die 39-Jährige vor, dass sie der deutschen Sprache nicht mächtig sei. Von den tatverdächtigen Männern fehlte jede Spur. Die Polizisten nahmen die Frau fest und stellten sowohl das Kraftfahrzeug als auch die Fahrräder als Beweismittel sicher. Der Junge wurde einem Kindernotdienst übergeben, seine Mutter wurde für ein Diebstahlkommissariat der Polizeidirektion 1 eingeliefert.