Neukölln

Frau fährt nach Schwächeanfall gegen Autos und Baum

Vermutlich wegen eines Schwächeanfalls verlor Mittwochnachmittag eine 61-Jährige in Gropiusstadt die Kontrolle über ihren Mercedes. Die Frau war auf der Fritz-Erler-Allee unterwegs, als sie auf Höhe des Käthe-Dorsch-Rings plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen geparkten Wagen stieß.

Durch den Aufprall wurde das angefahrene Fahrzeug gegen einen davor stehenden Wagen geschoben. Das Auto der 61-Jährigen bekam durch den Zusammenstoß einen Drall nach links, so dass der Mercedes auf zwei Rädern auf die Mittelinsel fuhr und dort von einem Baum gestoppt wurde.

Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten die verletzte Frau aus dem Unfallfahrzeug und brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Während der Rettungsmaßnahmen war die Fritz-Erler-Allee in östlicher Richtung für eine halbe Stunde gesperrt.