Charlottenburg

Auto rast in Bushaltestelle - Zwei Schwerverletzte

In Charlottenburg ist in der Nacht zum Montag ein Auto in eine Bushaltestelle gerast. Dabei wurden zwei Wartende schwer verletzt. Die 30-jährige Fahrerin hatte in der Hardenbergstraße kurz hinter der Fasanenstraße die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ihr Wagen geriet auf den Gehweg und erfasste an der Bushaltestelle einen 41-Jährigen sowie eine 25 Jahre alte Frau. Anschließend prallte das Auto auf einer Rasenfläche gegen einen Baucontainer und blieb dort stehen. Die Autofahrerin erlitt einige Schürfwunden, ihre 29-jährige Beifahrerin einen leichten Schock. Dem 41-jährigen Mann wurde der Arm gebrochen. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik, wie auch die 25-Jährige, die schwere Kopfverletzungen erlitt.