Charlottenburg

Autofahrer demoliert vier Wagen beim Wenden

Das Wendemanöver eines 63-jährigen Autofahrers hat am Sonntagnachmittag in Berlin-Charlottenburg zu vier demolierten Fahrzeugen geführt. Zuerst stieß sein Wagen in der Kantstraße mit einem anderen zusammen und schob ihn gegen die Anzeigetafel einer Tankstelle. Der 34 Jahre alte Fahrer des gerammten Wagens blieb unverletzt, seine 27 Jahre alte Beifahrerin erlitt einen Schock und kam ins Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach der Kollision schleuderte das Auto des 63-Jährigen auf ein parkendes Auto. Dieses wurde noch auf einen weiteren Wagen geschoben.