Reinickendorf

Betrunkener Sportwagenfahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Ein Sportwagenfahrer wollte in Berlin-Reinickendorf nach einem Verkehrsunfall zu Fuß vor der Polizei flüchten. Der betrunkene 25-Jährige war in der Nacht zum Sonntag an der Residenzstraße zu schnell gefahren, kam rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen zwei parkende Autos, wie die Polizei mitteilte. Anschließend trat er die Flucht zu Fuß an.

Alarmierte Polizisten griffen den Flüchtenden wenig später in der Nähe des Unfallortes auf. Der Mann leistete heftige Gegenwehr und musste von den Beamten überwältigt werden. Er hatte sich beim Unfall verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seinen Führerschein beschlagnahmte die Polizei.