Neukölln

Parteibüro der Linken mit Farbbeuteln beworfen

Mit Farbbeuteln und Eiern ist in der Nacht zum Mittwoch ein Parteibüro der Linkspartei in Berlin-Neukölln angegriffen worden. Die unbekannten Täter beschmierten das Gebäude am Richardplatz mit roter und schwarzer Farbe, wie die Polizei mitteilte. Anwohner bemerkten die Zerstörungen und riefen die Polizei, die allerdings keine Täter mehr antreffen konnte.

In der Vergangenheit kam es in Berlin bereits mehrfach zu Anschlägen auf Büros der Partei. So warfen Unbekannte im April einen Pflasterstein in die Fensterscheibe eines Büros in Tegel. Im Mai wurden mehrere Fensterscheiben des Berliner Wahlkreisbüros der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Linken, Halina Wawzyniak, zerstört. Weil ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden konnte, ermittelte der Staatsschutz.