Brandenburg

Zug stößt mit Auto an Bahnübergang zusammen

Bei der Kollision eines Zuges mit einem Auto im Landkreis Oberhavel ist Montgnachmittag der Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Potsdam ereignete sich er Unfall gegen 16.30 Uhr zwischen den Ortschaften Neu-Häsen und Neulöwenberg an einem Bahnübergang. Das Auto habe sich infolge des Zusammenstoßes mehrfach überschlagen und sei in einem Straßengraben liegen geblieben. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Rettungskräfte lieferte den Mann, der eine schwere Armverletzung erlitt, in ein Krankenhaus ein. Der Zugverkehr der Strecke Berlin – Rostock sei den Angaben zufolge nicht beeinträchtigt.