Moabit

Intensivtäter nach Diebstahl festgenommen

Die Berliner Polizei hat nach Diebstählen aus einem Krankenhaus einen Intensivtäter festgenommen. Der 24-Jährige sei durch einen entwendeten Personalausweis überführt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Beamte hatten den Mann am Dienstag am U-Bahnhof Osloer Straße kontrolliert und dabei einen Personalausweis gefunden, der nicht ihm gehörte.

Wenige Stunden später stellte sich heraus, dass das Dokument einer Krankenhauspatientin entwendet worden war. Ein weiterer Patient vermisste seine Geldbörse.

Polizisten nahmen den 24-Jährigen in seiner Moabiter Wohnung fest. Er hatte zuvor noch versucht, sich mit einem entwendeten Schlüssel Zugang zur Wohnung der Patientin zu verschaffen. Dort waren jedoch Angehörige, sodass er nach dem Aufschließen der Tür die Flucht ergriff.