Friedrichshain

Punks greifen Mann am Ostkreuz an

Auf einem Berliner S-Bahnhof ist ein 25-Jähriger vermutlich von Punks überfallen worden. Der junge Mann war in der Nacht zum Dienstag auf dem Bahnhof Ostkreuz in Friedrichshain angekommen. Er wollte gerade auf die Straße gehen, als ihn eine siebenköpfige Gruppe anpöbelte – ohne Grund, wie die Bundespolizei berichtete. Mindestens drei schlugen und traten den jungen Mann. Nachdem eine Streife alarmiert worden war, nahmen Beamte sechs Männer und eine Frau im Alter von 21 bis 32 Jahren vorläufig fest. Die sieben Tatverdächtigen sollen aus der Punk-Szene kommen, wie es hieß. Der 25-Jährige wurde bei dem Angriff leicht im Gesicht verletzt.