Tiergarten

Auto versperrt Straße - Mann sticht zu

Ein rabiater Autofahrer hat am Sonntag gegen 17 Uhr in Berlin-Tiergarten einen anderen Autofahrer wegen einer blockierten Straße mit einem Messer schwer verletzt. Der Mann hatte sich geärgert, weil ihm in der Eichbornstraße der Wagen eines 34-Jährigen den Weg versperrte. Dessen Motor war nach Angaben der Polizei vom Montag nicht angesprungen, ein Taxifahrer leistete gerade Starthilfe. Über die dadurch gesperrte Straße war der Unbekannte so erbost, dass er erst die 36 Jahre alte Beifahrerin beleidigte und dann mit einem Messer zustach. Dabei verletzte er den 34-Jährigen mit einem Stich in den Nacken schwer. Der Mann musste notoperiert werden, der Täter flüchtete. Der Taxifahrer und die Frau blieben unverletzt.