Mitte

Umarmung von Trickdieb endet in Prügelei

Zunächst hatte sich gegen 1 Uhr ein 35-jähriger Mann einem Radfahrer in Höhe des Nikolaikirchplatzes in Mitte genähert, ihn angehalten, plötzlich umarmt und auf Englisch nach dessen Geburtsort gefragt. Der argwöhnische 39-Jährige verbat sich diese Annäherung, setzte seine Fahrt fort, bemerkte jedoch in diesem Moment das Fehlen seiner Geldbörse. Noch im Nikolaiviertel stellte er den mutmaßlichen Dieb und alarmierte die Polizei, was den 35-jährigen Tatverdächtigen dazu veranlasste, dem rechtmäßigen Besitzer des Portemonnaies einen Faustschlag ins Gesicht zu versetzen und ihn zu umklammern. Mit mehreren Kopfstößen gelang es dem Angegriffenen, sich zu befreien, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten und sein Geld wieder zu erlangen. Der Trickdieb wurde für das Kommissariat zur Bekämpfung des Taschendiebstahls beim Landeskriminalamt eingeliefert.