Köpenick

Frau will Wohnung löschen und erleidet ernste Verbrennungen

Aus bisher unbekannter Ursache ist die Wohnung einer 33-jährigen Mieterin in der Köpenicker Bahnhofstraße am Freitagabend kurz nach 20 Uhr in Flammen aufgegangen. Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten die bei ihren improvisierten Löschversuchen an beiden Händen und Armen schwer verbrannte Frau aus der Wohnung und übernahmen die Löschmaßahmen. Das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt.