Reinickendorf

Streit um Frau - Randalierer tritt Mann durch Glasscheibe

Im Streit um eine Frau ist ein 22-Jähriger in der Nacht zum Sonnabend in Berlin schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, eskalierte die Auseinandersetzung in einer Gruppe so sehr, dass der Mann von einem anderen Schläger durch die Scheibe einer Haltestelle getreten wurde. Das Opfer erlitt dabei Schnittverletzungen.

Während der anschließenden Busfahrt entbrannte der Streit erneut, als sich ein weiteres Gruppenmitglied einmischte. Daraufhin wurde es dem Fahrer zu viel: Er stoppte und warf die Männer aus dem Bus. Aus Wut darüber zertrümmerten die Rowdys noch eine Doppelglasscheibe des Fahrzeugs. Erst die Polizei konnte die Situation beruhigen.