Brandenburg

Mitarbeiter der Kampfmittelbeseitigung schwer verletzt

Ein Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Brandenburg ist am Mittwoch bei einem Unfall in einem Munitionsbunker in der Döberitzer Heide schwer verletzt worden. Der 51-Jährige sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden, teilte die Polizei mit. Details zu dem Unfall waren noch nicht bekannt. Der 51-Jährige hatte auf einem eigens dafür abgesperrten Gelände mit Munition zu tun.