Kreuzberg

Karneval der Kulturen lockte Taschendiebe an

Fremde Brieftaschen waren offenbar für vier Besucher des Karnevals der Kulturen attraktiver als die Folklore-Darbietungen.

Beamte des Landeskriminalamtes hatten gegen 20 Uhr am U-Bahnhof Hallesches Tor in Kreuzberg drei Männer im Alter von 26, 30 und 50 Jahren dabei beobachtet, wie sie einen Blinden bestehlen wollten. Die Polizisten waren rechtzeitig zur Stelle und nahmen das Trio fest.

Gegen 1 Uhr ging den Beamten noch ein 20-Jähriger ins Netz, der am selben Bahnhof im Gedränge einen Unbekannten bestehlen wollte.

Der Festumzug des Karnevals der Kulturen sowie das Straßenfest, beide Veranstaltungen nach Angaben des Veranstalters von rund 600.000 Zuschauern besucht, verlief im Ganzen ohne besondere Vorkommnisse. Die Polizei nahm vorübergehend 16 Personen fest, leitete 27 Strafverfahren ein, darunter Diebstähle und Körperverletzungen, und musste 121 Fahrzeuge umsetzen lassen.