Mitte

Fußgängerin übersieht Radfahrer und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Mitte hat am Sonntag eine Fußgängerin schwere Kopfverletzungen erlitten. Die 51-jährige Frau wollte gegen 16 Uhr die Oranienburger Straße überqueren und beachtete dabei offensichtlich nicht den Verkehr. Ein 27-Jähriger, der auf der Oranienburger Straße in Richtung Friedrichstraße radelte, erfasste die Frau, die sich durch den Sturz auf die Straße schwer verletzte. Während der Radler unverletzt blieb, kam die Verletzte zur stationären Behandlung in eine Klinik.