Mitte

Sturzbetrunkener Rollstuhlfahrer tritt Mann

Ein sturzbetrunkener Rollstuhlfahrer hat einen 26-Jährigen am Berliner Hauptbahnhof attackiert und mit dem Schuh ins Gesicht getreten. Der 33-jährige Angreifer habe 3,71 Promille Alkohol im Blut gehabt, erklärte die Polizei am Dienstag. Das sei vermutlich auch der Grund für den plötzlichen Angriff gewesen.

Das Opfer aus Lichtenberg, das auf einer Bank am Hauatbahnof saß, habe zwar keine sichtbaren Verletzungen im Gesicht davon getragen. Da der Tritt aber mit einem Schuh und nicht barfuß erfolgt sei, werde gegen den Rollstuhlfahrer aus Lichterfelde wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.