Spandau

BVG-Bus bremst – Frau erleidet Platzwunde

Eine Frau hat ist in einem Linienbus der BVG verletzt worden, nachdem dieser scharf bremsen musste. Ein Auto hatte den Bus zuvor geschnitten. Die 56-Jährige, die im hinteren Bereich des Gelenkbusses saß, wurde durch das abrupte Bremsen in den Mittelgang geschleudert, erlitt eine Platzwunde am Kopf und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Unfallverursacher, der anscheinend nichts von dem Unfall mitbekam, fuhr weiter.