Friedrichshain

27-Jähriger wegen seiner Jacke attackiert

Die Jacke eines Mannes war offenbar Auslöser eines Übergriffs in der Nacht zu Sonnabend in Berlin-Friedrichshain. Gegen 2 Uhr befand sich der 27-Jährige mit zwei weiteren Personen auf dem Gehweg der Grünberger Straße, als ihnen eine etwa siebenköpfige Gruppe entgegenkam und den 27-Jährigen anpöbelte - vermutlich aufgrund des Labels seiner Kapuzenjacke, das bevorzugt von der rechten Szene getragen wird. Die Täter rissen dem Mann, der unverletzt blieb, die Jacke vom Körper und flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Frankfurter Tor. Alarmierte Polizeibeamte nahmen einen der Flüchtenden an der Boxhagener Straße fest. Bei dem 25 Jahre alten alkoholisierten Tatverdächtigen fanden die Beamten zudem Rauschgift. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen wegen Straßenraub mit politischem Hintergrund übernommen.