Lichtenberg

Schlägerei nach ausländerfeindlichen Parolen

Ausländerfeindliche Parolen sorgten am späten Montagabend für eine Schlägerei in einer Gaststätte in Berlin-Lichtenberg. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, grölten drei Männer (31, 36 und 39 Jahre) auf der Irenenstraße vor dem Imbiss fremdenfeindliche Sprüche. Ein 39-jähriger Besucher der Gaststätte sei daraufhin aus dem Lokal gerannt und habe die Männer mit Reizgas attackiert.

Nach seiner Flucht zurück in den Gastraum seien ihm die Männer gefolgt. Es entwickelte sich den Angaben zufolge zwischen ihnen und dem 39-Jährigen, dem Wirt und einem weiteren Gast eine Prügelei, die erst von der Polizei beendet wurde. Es seien mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet worden.

Zudem wurde am Montag in Berlin-Spandau nach Polizeiangaben ein Mann aufgrund seiner Hautfarbe beleidigt und angegriffen. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittle in diesem Fall, hieß es.