Reinickendorf

Dreijähriges Kind wird von Auto angefahren

Ein Kleinkind ist in Reinickendorf von einem Auto angefahren worden. Der Junge wurde am Sonnabend an Kopf und Bein verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Polizeiangaben fuhr die 27-jährige Autofahrerin gegen 19.15 Uhr auf der Residenzstraße in Richtung Lindauer Allee, als das Kind plötzlich auf die Fahrbahn lief. Trotz Gefahrenbremsung konnte die Fahrerin den Unfall nicht mehr verhindern. Sie wurde wegen eines Schocks ambulant in einem Krankenhaus behandelt.