Schöneberg

Farbbeutel und Pflastersteinen auf Generalkonsulat geworfen

Ein Passant alarmierte heute früh die Polizei, als Unbekannte mit Pflastersteinen und Farbbeuteln auf die Hausfassade des Konsulats der Republik Griechenland in Schöneberg geworfen hatten. Etwa zwölf Vermummte waren laut Zeugenaussagen an der Sachbeschädigung beteiligt. Die Verglasung eines Geschäftes im Erdgeschoss des Hauses am Wittenbergplatz ging dabei zu Bruch. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes ermittelt.