Wedding

Spezialisten stellen Sprengvorrichtung sicher

Spezialisten haben am Donnerstag in Berlin-Wedding eine Sprengvorrichtung entschärft und sichergestellt. Die Sprengvorrichtung sei mit einem Wassergewehr geöffnet und anschließend zum Sprengplatz im Grunewald gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher am Abend auf Anfrage. Die Vorrichtung sei von Experten als gefährlich eingestuft worden. Im Innern fanden die Beamten zünderähnliche Vorrichtungen.

Den Sprengsatz hatte ein aufmerksamer Spaziergänger entdeckt. Er alarmierte gegen 14.00 Uhr die Polizei. Die Sprengvorrichtung lag an der Böschung am Nordufer zwischen Fehmarner und Torfstraße. Das Gebiet um den Fundort wurde weiträumig abgesperrt.

Sprengstoffspezialisten werden die Vorrichtung weiter untersuchen. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf.