Mitte

Räuber nach Verfolgungsjagd festgenommen

Nach einer Verfolgungsjagd durch die Berliner Stadtteile Mitte und Wedding haben Polizisten am Freitag einen Räuber festgenommen. Sein Komplize entkam jedoch. Die beiden Männer hatten am Abend in der Ackerstraße einen Lebensmitteldiscounter überfallen, wie die Polizei berichtete. Die Räuber waren mit einer Pistole bewaffnet. Sie trugen Sonnenbrillen und Blaumänner. In dem Geschäft hatte das Duo die Angestellten mit der Pistole bedroht. Anschließend waren die beiden Männer mit ihrer Beute in einem Auto geflüchtet.

In der Gottschedstraße entdeckten Polizisten zunächst das leerstehende Auto, in dem Perücken und Schminkzeug lagen. In der Nähe stellten sie einen 40 Jahre alten Mann, der sich gerade seiner Kleidung entledigen wollte. Die Tatwaffe wurde beschlagnahmt. Zeugen wiesen der Polizei die Spur zur Beute, die die Räuber zuvor in einem Koffer unter ein Auto in der Uferstraße geworfen hatten.