Neukölln

Polizei sucht Räuber mit Phantombild

Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Kriminalpolizei nach einem noch unbekannten Räuber. Am Mittwoch, den 16. März, gegen 18.10 Uhr war, die Schlecker-Filiale in der Sonnenallee 76 überfallen worden.

Der Täter hatte das Geschäft betreten und die Angestellte zu den Kassen gedrängt. Unter dem Hinweis, dass er eine Waffe dabei habe, forderte er die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete er zum U-Bahnhof Rathaus Neukölln.

Die ausgewerteten Videoaufnahmen der Überwachungskameras im U-Bahnhof zeigen ein Bild (Rückansicht) des Täters. Zudem wurde mit Hilfe einer Zeugin ein Phantombild erstellt.

Täterbeschreibung:

- ca. 20 Jahre alt

- 1 Meter 80 bis1 Meter 85 groß und schlank

- vermutlich Südosteuropäer

- Glatze/kurz rasierte Haare

Die Kriminalpolizei fragt:

-Wer kann Angaben zu der Person machen?

- Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Raubtat geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 5 in der Jüterboger Str. 4 in Kreuzberg unter den Rufnummern 030 4664-573100 (Mo.-Fr. 7 -15 Uhr) oder 030-4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeit) bzw. über E-Mail: Dir5VBIII1@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auf der Seite der Berliner Polizei sind die Bilder im Internet abrufbar.