Wilmersdorf

Juwelier überfallen und verletzt

Ein 73 Jahre alter Juwelier ist am Montagabend in seinem Geschäft in Berlin-Wilmersdorf überfallen und leicht verletzt worden. Zwei Unbekannte hätten das Geschäft in der Holsteinischen Straße betreten und einen Einkauf vorgetäuscht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als der Juwelier eine Schmuckvitrine öffnete, warfen die ihn die Räuber plötzlich zu Boden und raubten Schmuck von unbekanntem Wert aus der Vitrine. Sie flüchteten unerkannt mit einem Auto, in dem ein Komplize gewartet hatte. Der 73-Jährige erlitt Schürfwunden.