Mahrzahn

Spiel mit Feuer bringt Mieter in Klinik

Ein 57-jähriger Mieter hat am Freitagabend durch eine Spielerei mit Feuer in seiner Marzahner Wohnung seine Nachbarn in Aufregung versetzt. Gegen 22 Uhr mehrere Bewohner des Hauses in der Trusetaler Straße Rauch, der aus einer Wohnung im 7. Stockwerk drang - und alarmierten die Feuerwehr. Der 57-jährige Mieter hatte, bevor er sich auf den Balkon zurückzog, ein Backblech auf den Wohnzimmerfußboden gelegt und darauf verschiedene brennbare Gegenstände angezündet. Er wurde zunächst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund einer zu vermutenden psychischen Störung folgte eine stationäre Aufnahme in einer Klinik.