Weißensee

Gruppe besetzt Gebäude einer alten Musikschule

Mit einer Hausbesetzung hat eine Gruppe junger Berliner gegen den Verkauf einer alten Musikschule in Berlin-Weißensee protestiert. Zwölf Demonstranten hängten nach Polizeiangaben am Dienstagmorgen Transparente an das leerstehende Gebäude an der Falkenberger Straße, stellten ein Klavier auf und verteilten Luftballons. 30 Unterstützer versammelten sich auf der Straße. Die Besetzer verließen das Haus, als die Polizei anrückte. Anlass des Protestes war ein Besichtigungstermin am Dienstag, bei dem der landeseigene Liegenschaftsfonds potenziellen Käufern die Immobilie vorstellte.

Eigenen Angaben zufolge will die Gruppe "Die Orphs" Haus "wiederbeleben" und auf mehreren Etagen "bezahlbaren Wohnraum" sowie "Kunst- und Aktionsraum" schaffen.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.