Neukölln

Vater will Sohn helfen und wird niedergestochen

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend einen Anwohner in Neukölln schwer verletzt. Der 56-Jährige war seinem 21-jährigen Sohn in der Hermannstraße zu Hilfe geeilt, als dieser versuchte, zwei Fremde aus dem Hausflur seines Wohnhauses zu weisen. Einer der Unbekannten versetzte dem 56-Jährigen einen Stich in den Oberkörper. Der schwer verletzte Vater musste wegen der stark blutenden Wunde sofort in eine Klinik eingeliefert werden. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.