Spandau

Räuber schlagen bei Supermarkt-Überfall mit Eisenstangen zu

Ein Lebensmittelgeschäft ist am späten Freitagabend in Spandau überfallen worden. Kurz vor 22 Uhr betraten zwei maskierte Männer den Supermarkt am Brunsbütteler Damm, bedrohten eine 49-jährige Kassiererin mit Eisenstangen und forderten Geld. Ein 50-jähriger Kunde eilte der Angestellten zur Hilfe und versuchte, die Täter festzuhalten. Es kam zu einer Rangelei, bei der der Helfende durch einen Schlag gegen den Kopf verletzt wurde. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute aus dem Geschäft. Alarmierte Polizeibeamte nahmen in der Nähe des Supermarktes einen 16-jährigen Tatverdächtigen fest. Rettungskräfte der Feuerwehr versorgten den Verletzten vor Ort, die Angestellte erlitt einen leichten Schock. Die Ermittlungen dauern an.