Charlottenburg

Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher fest

Knapp eine Woche nach einem tödlichen Angriff in Berlin-Charlottenburg ist am Freitag der mutmaßliche Messerstecher festgenommen worden. Ein Ermittlungsrichter hatte bereits Haftbefehl gegen den Gesuchten erlassen, wie die Polizei mitteilte. Der 30-jährige Mann soll am vergangenen Samstag auf offener Straße im Popitzweg einen 29-Jährigen niedergestochen haben. Am Freitag konnten Beamte den Verdächtigen nun in der Werftstraße in Moabit fassen. In den Zeitungen war zu Wochenbeginn über eine Eifersuchtstat spekuliert worden. Den Berichten zufolge sollen Zeugen den Täter gesehen haben. Die Polizei äußerte sich dazu bislang aber nicht.