Mitte

Zwei Männer nach Diebstählen aus Autos gefasst

Nachdem sie die Seitenscheiben von sieben geparkten Fahrzeugen eingeschlagen hatten, sind zwei junge Männer in Berlin-Mitte von der Polizei gefasst worden.

Ein Anwohner der Alten Jakobstraße hatte gegen 19.30 Uhr mehrfach ein dumpfes Geräusch gehört und die Polizei alarmiert. Beamte der Bundespolizei spürten die beiden 19 und 22 Jahre alten Täter in einer nahe gelegenen Grünanlage auf und nahmen sie fest. Einem dritten Komplizen gelang die Flucht. In dem Park fanden die Polizisten zudem aus den Autos entwendete Geräte.

Die Festgenommenen, die die Scheiben mit einem Nothammer eingeschlagen hatten, mussten sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und wurden anschließend dem zuständigen Fachkommissariat überstellt. In ihren Vernehmungen zeigten sie sich geständig. Anschließend wurden sie aus dem Gewahrsam entlassen.

Bereits in der Nacht zum vergangenen Mittwoch wurden in derselben Straße sowie an der Seydelstraße die Seitenscheiben von insgesamt zwölf Fahrzeugen eingeschlagen. Aufgrund der gleichen Vorgehensweise werden auch diese Diebstähle dem Duo zur Last gelegt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.