Kreuzberg/Spandau

Brandanschläge auf mehrere Autos

In der Nacht nach dem 1. Mai haben Unbekannte in den Berliner Stadtteilen Kreuzberg und Spandau Autos angezündet. An der Köpenicker Straße in Kreuzberg brannte ein Kleintransporter. Polizisten konnten die Flammen mit einem Feuerlöscher schnell ersticken. Ebenfalls in Kreuzberg an der Ecke Wiener/Glogauer Straße entdeckten Beamte Brandsätze an zwei Fahrzeugen. Einer der Brandsätze war entzündet, konnte aber rechtzeitig gelöscht werden, wie die Polizei berichtete.

Totalschaden entstand hingegen in Spandau an der Obstallee. Ein Mercedes auf einem Mieterparkplatz ging in Flammen auf. Ein danebenstehendes Auto wurde leicht beschädigt. Die Täter sind in allen Fällen flüchtig.