Lichtenrade

Kind von Dackel ins Gesicht gebissen

Ein fünfjähriges Mädchen ist am Mittwoch in Berlin-Lichtenrade Opfer eines Hundebisses geworden.

Das Kind war mit seiner 29-jährigen Mutter bei deren Freundin (40) an der Straße Alt-Lichtenrade zu Besuch. Bei der Verabschiedung gegen 16.30 Uhr beugte sich das Mädchen über den schlafenden Dackel. Daraufhin biss „Herr Lehmann“ der Fünfjährigen ins Gesicht. Ein alarmierter Notarzt versorgte die blutende Wunde und brachte das Kind zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Alarmierte Polizeibeamte erteilten der Hundebesitzerin für ihren, nach eigenen Angaben bereits auffälligen, Vierbeiner einen Leinen- und Maulkorbzwang.

Der zuständige Amtstierarzt wurde über den Vorfall informiert.