Neukölln

Räuber schlagen 75 Jahre alten Juwelier nieder

Polizisten haben am Mittwochvormittag in Neukölln zwei Räuber festgenommen. Das Duo hatte gegen 10 Uhr trotz mit aufgesetzten Kapuzen das Schmuckgeschäft in der Sonnenallee betreten. Die Männer bedrohten den 75-jährigen Juwelier mit einer Pistole und schlugen ihn nieder. Während einer der Täter den Geschäftsinhaber in der Toilette einsperrte und ihn dort bewachte, zerschlug sein Komplize mit einem Hammer die Glasvitrinen und entwendete den Schmuck. Von einer Passantin alarmierte Beamte drangen in das Geschäft ein und überwältigten die beiden mutmaßlichen Räuber im Alter von 33 und 28 Jahren. Bei dem 33-Jährigen fanden die Polizisten in der Jackentasche eine scharfe Schusswaffe. Beide Täter wurden einem Raubkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt und sollen am Donnerstag einem Haftrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.