Neukölln

Räuber sticht Kassiererin mit Messer ins Bein

Bei einem Raubüberfall ist Donnerstagabend in Gropiusstadt eine Kassiererin schwer verletzt worden. Kurz vor 20 Uhr betraten drei maskierte Männer den Lebensmitteldiscounter in der Hirtsieferzeile. Während einer der Täter die 44 Jahre alte Angestellte mit einem Messer bedrohte und die Herausgabe des Kasseninhalts forderte, sicherte einer der Komplizen mit einer Pistole bewaffnet die Tat ab. Als die Kassiererin sich weigerte die Kasse zu öffnen, stach der mit dem Messer bewaffnete Räuber der Frau in den rechten Oberschenkel. Anschließend flüchtete das Trio ohne Beute aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Die 44-Jährige kam zu stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo sie sich außer Lebensgefahr befindet. Ein Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.