Prenzlauer Berg

18-Jähriger greift Polizisten im Mauerpark an

Ein Polizist ist im Mauerpark in Prenzlauer Berg von einem 18-Jährigen angegriffen und verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag war der Beamte gemeinsam mit einem Kollegen in der Nacht in den Park gerufen worden. Zeugen hatten eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen beobachtet.

Als die Polizisten eintrafen, habe der 18-Jährige die Ordnungshüter beschimpft. Dann soll er auf den einen Polizisten eingeschlagen haben. Der wurde am Arm und an der Hand verletzt. Trotzdem gelang es den Beamten, den jungen Mann festzunehmen. Er ist der Polizei als Intensivtäter bekannt. Ein 17 Jahre alter Freund, der versuchte, den 18-Jährigen zu befreien, wurde ebenfalls festgenommen.