Mariendorf

18-Jährige angefahren und schwer verletzt

Eine 18 Jahre alte Fußgängerin ist am Mittwochabend in Berlin-Mariendorf von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Sie hatte den Mariendorfer Damm überqueren wollen und dabei telefoniert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei achtete sie nicht auf den Verkehr. Ein 73 Jahre alter Autofahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste mit ihm die junge Frau. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.